tennis am rothenbaum 2019

confirm. happens. Let's discuss this question..

Category: DEFAULT

DEFAULT

Formel 1 bestenliste

formel 1 bestenliste

Die folgenden Listen bieten einen Überblick über alle FormelWeltmeister (bis Automobil-Weltmeister) der Fahrer und Konstrukteure. Okt. Lewis Hamilton steht gemeinsam mit Juan Manuel Fangio auf dem zweiten Platz der Bestenliste der FormelWeltmeister. (Quelle: Thomas. Nov. fitnessforladies.eu Die ewige Bestenliste für Pole Positions in der Formel 1 - Übersicht.

Pirelli ist als aktueller Hersteller blau hinterlegt. Dies ist die gesichtete Version , die am Januar markiert wurde.

Liste der Grand-Prix-Sieger der Formel 1. Liste der Pole-Setter der Formel 1. Liste der Grand-Prix-Teilnehmer der Formel 1.

Formel 1 Liste Formelsport Sportstatistik. Die meisten Grand Slams. Nelson Piquet 3; , , , Ayrton Senna 3; , , , Emerson Fittipaldi 2; , Juan Manuel Fangio 5; , — Jack Brabham 3; , , , Alan Jones 1; Alain Prost 4; , , , Niki Lauda 3; , , , Jochen Rindt 1; Alberto Ascari 2; , , Giuseppe Farina 1; Fernando Alonso 2; , Phil Hill 1; , Mario Andretti 1; GP GER GP POR GP RSA Alan Jones Australien 12 GP AUT Carlos Reutemann Argentinien 12 Jacques Villeneuve Kanada 11 4.

Felipe Massa Brasilien 11 Rubens Barrichello Brasilien 11 GP MEX Ronnie Peterson Schweden 10 GP FRA GP SWE Mark Webber Australien 9 Denis Hulme Neuseeland 8 Jacky Ickx Belgien 8 7.

GP BRA Juan-Pablo Montoya Kolumbien 7 GP ITA Daniel Ricciardo Australien 7 GP CAN Ralf Schumacher Deutschland 6 GP San Marino Jacques Laffite Frankreich 6 GP SUI Riccardo Patrese Italien 6 Gilles Villeneuve Kanada 6 Michele Alboreto Italien 5 Clay Regazzoni Schweiz 5 5.

Keke Rosberg Finnland 5 John Watson Irland 5 Giuseppe Nino Farina Italien 5 1. Max Verstappen Niederlande 5 GP Spanien Eddie Irvine Irland 4 GP AUS Bruce McLaren Neuseeland 4 7.

Thierry Boutsen Belgien 3 GP BEL Didier Pironi Frankreich 3 Heinz-Harald Frentzen Deutschland 3 GP RSM Giancarlo Fisichella Italien 3 Valtteri Bottas Finnland 3 GP RUS Elio de Angelis Italien 2 Patrick Depailler Frankreich 2 Froilan Gonzales Argentinien 2 5.

Jean Pierre Jabouille Frankreich 2 Pedro Rodriguez Mexiko 2 9. Jo Siffert Schweiz 2 Patrick Tambay Frankreich 2 Maurice Trintignant Frankreich 2 Graf Berghe von Trips Deutschland 2 GP Indy Luigi Fagioli Italien 1 7.

Piero Taruffi Italien 1 7. Luigi Musso Italien 1 GP ARG Jo Bonnier Schweden 1 Giancarlo Baghetti Italien 1 1. Lorenzo Bandini Italien 1 Ludovico Scarfiotti Italien 1 4.

Jean-Pierre Beltoise Frankreich 1 Carlos Pace Brasilien 1 Jochen Mass Deutschland 1 Vittorio Brambilla Italien 1 Gunnar Nilsson Schweden 1 Alessandro Nannini Italien 1 GP JAP Jean Alesi Frankreich 1 Oliver Panis Frankreich 1 Jarno Trulli Italien 1 GP Mon Robert Kubica Polen 1 Heikki Kovalainen Finnland 1 Pastor Maldonado Venezuela 1 Sebastian Vettel Deutschland 3.

Fernando Alonso Spanien 4. Nico Rosberg Deutschland ,5 6. Michael Schumacher Deutschland 6. Felipe Massa Brasilien 9. Mark Webber Australien ,5 Daniel Ricciardo Australien Valtteri Bottas Finnland Alain Prost Frankreich ,5 Max Verstappen Niederlande Rubens Barrichello Brasilien Ayrton Senna Brasilien Sergio Perez Mexiko Nelson Piquet Brasilien ,5 Romain Grosjean Frankreich Ralf Schumacher Deutschland Carlos Reutemann Argentinien Juan-Pablo Montoya Kolumbien Emerson Fittipaldi Brasilien Riccardo Patrese Italien Juan-Manuel Fangio Argentinien ,5 Giancarlo Fisichella Italien Robert Kubica Polen Jack Brabham Australien Nick Heidfeld Deutschland Denis Hulme Neuseeland Jarno Trulli Italien ,5 Jean Alesi Frankreich Jacques Villeneuve Kanada Jacques Laffite Frankreich Clay Regazzoni Schweiz Alan Jones Australien Ronnie Peterson Schweden Bruce McLaren Neuseeland Eddie Irvine Irland Michele Alboreto Italien ,5 Jacky Ickx Belgien Heinz-Harald Frentzen Deutschland Carlos Sainz Spanien Keke Rosberg Finnland ,5 Patrick Depailler Frankreich Alberto Ascari Italien Esteban Ocon Frankreich Daniil Kvyat Russland Thierry Boutsen Belgien Nino Farina Italien ,5 Kamui Kobayashi Japan Adrian Sutil Deutschland Elio de Angelis Italien Gilles Villeneuve Kanada Heikki Kovalainen Finnland Patrick Tambay Frankreich Didier Pironi Frankreich Michael Schumacher Deutschland 3.

Sebastian Vettel Deutschland 2. Fernando Alonso Spanien 2. Alain Prost Frankreich 2. Rubens Barrichello Brasilien 1. Ayrton Senna Brasilien 1. Nico Rosberg Deutschland 1.

Felipe Massa Brasilien 1. Seit dem Qualifying in Imola am GP CAN 2. Michael Schumacher Deutschland 68 GP MON 3. Ayrton Senna Brasilien 65 GP POR 4.

Sebastian Vettel Deutschland 55 GP ITA 5. Alain Prost Frankreich 33 GP GER 5. GP MON 7. Nico Rosberg Deurschland 30 GP CHI 9. Juan-Manuel Fangio Argentinien 29 2.

GP LUX Nelson Piquet Brasilien 24 Fernando Alonso Spanien 22 Felipe Massa Brasilien 16 Alberto Ascari Italien 14 9. Ronnie Peterson Schweden 14 Rubens Barrichello Brasilien 14 Jacques Villeneuve Kanada 13 1.

Jack Brabham Australien 13 Jacky Ickx Belgien 13 9. Juan-Pablo Montoya Kolumbien 13 Mark Webber Australien 13 Riccardo Patrese Italien 8 Jacques Laffite Frankreich 7 Emerson Fittipaldi Brasilien 6 Carlos Reutemann Argentinien 6 1.

Jean Pierre Jabouille Frankreich 6 Alan Jones Australien 6 Valtteri Bottas Finnland 6 GP BAR Chris Amon Neuseeland 5 Clay Regazzoni Schweiz 5 8.

Patrick Tambay Frankreich 5 Didier Pironi Frankreich 4 Jarno Trulli Italien 4 Giancarlo Fisichella Italien 4 Elio de Angelis Italien 3 Teo Fabi Italien 3 Froilan Gonzales Argentinien 3 5.

Jean Pierre Jarier Frankreich 3 Daniel Ricciardo Australien 3 Jean Alesi Frankreich 2 Michele Alboreto Italien 2 John Watson Irland 2 Gilles Villeneuve Kanada 2 Heinz-Harald Frentzen Deutschland 2 Eugenio Castellotti Italien 1 3.

Graf Berghe von Trips Deutschland 1 Peter Jeffrey Revson U. Denis Hulme Neuseeland 1 GP SAF Patrick Depailler Frankreich 1 9. Bruno Giacomelli Italien 1 Andrea De Cesaris Italien 1 Thierry Boutsen Belgien 1 Nick Heidfeld Deutschland 1 GP BAH Michael Schumacher Deutschland 77 GP AUS 3.

Alain Prost Frankreich 41 GP FRA 3. GP MAL 5. Sebastian Vettel Deutschland 36 GP GBR 6. GP EUR 7. GP HOL 8.

Juan-Manuel Fangio Argentinien 23 2. Fernando Alonso Spanien 23 Nico Rosberg Deutschland 20 1. GP Bahrain Ayrton Senna Brasilien 19 5.

Mark Webber Australien 19 Rubens Barrichello Brasilien 17 Clay Regazzoni Schweiz 15 4. Felipe Massa Brasilien 15 Jacky Ickx Belgien 14 Alan Jones Australien 13 Riccardo Patrese Italien 13 Daniel Ricciardo Australien 12 GP VAI Alberto Ascari Italien 12 Jack Brabham Australien 12 Juan Pablo Montoya Kolumbien 12 9.

Valtteri Bottas Finnland 10 Denis Hulme Neuseeland 9 Ronnie Peterson Schweden 9 Jacques Villeneuve Kanada 9 1.

Gilles Villeneuve Kanada 8 4. Ralf Schumacher Deutschland 8 Froilan Gonzales Argentinien 6 9. Carlos Reutemann Argentinien 6

Piero Taruffi Italien 1 7. Die Fahrer mit den meisten schnellsten Rennrunden in der FormelDatenbank. GP TÜR Juan-Manuel Fangio Argentinien 29 2. Mario Andretti 12 1 18 10 Carlos Reutemann 12 0 6 6 Die meisten sechsten Plätze [A 2]. Romain Grosjean Frankreich 1 Jean Pierre Jarier Frankreich 3 Robert Kubica Polen

bestenliste formel 1 - absolutely

Marc Surer Schweiz 1 Sergio Perez Mexiko 4 Michele Alboreto Italien ,5 Jody Scheckter Südafrika 5 Carlos Reutemann Argentinien 6 Ist er zum Beispiel in der Einführungsrunde also vor dem eigentlichen Start des Rennens ausgefallen, wird dies nicht als GP-Teilnahme gewertet. Kimi Räikkönen Finnland 6 McLaren 12 , Williams 1. Ferrari 5 , McLaren 3 , Benetton 2.

Von der ersten FormelSaison bis zur Saison wurden pro Sieg zwischen 8 und 10 Punkte vergeben. Dies relativiert die Aussagekraft dieser Statistik siehe FormelPunktesystem.

Als gestartet gilt jedoch, wer mindestens den ersten Startversuch des Grand-Prix-Rennens aufgenommen hat.

Bestmarken sind jeweils fett hervorgehoben. In der Saison aktive Konstrukteure sind blau hinterlegt. Bestmarken sind fett hervorgehoben.

Von bis war dies Bridgestone. Seit liefert Pirelli die Reifen. Insoweit findet seitdem kein Wettbewerb verschiedener Hersteller mehr statt.

Pirelli ist als aktueller Hersteller blau hinterlegt. Dies ist die gesichtete Version , die am Grand Prix Sieg 1.

Michael Schumacher Deutschland 91 GP BEL 2. GP CAN 3. Sebastian Vettel Deutschland 52 GP ITA 4. Alain Prost Frankreich 51 GP FRA 5. Ayrton Senna Brasilien 41 GP POR 6.

Fernando Alonso Spanien 32 GP UNG 7. GP EUR 8. GP ITA 9. GP BEL 9. GP ESP Juan-Manuel Fangio Argentinien 24 2.

GP MON Nelson Piquet Brasilien 23 Nico Rosberg Deurschland 23 GP CHI GP HUN GP MAL GP EUR GP GBR Jenson Button England 15 GP UNG Jack Brabham Australien 14 Emerson Fittipaldi Brasilien 14 4.

GP HOL Alberto Ascari Italien 13 9. GP GER GP POR GP RSA Alan Jones Australien 12 GP AUT Carlos Reutemann Argentinien 12 Jacques Villeneuve Kanada 11 4.

Felipe Massa Brasilien 11 Rubens Barrichello Brasilien 11 GP MEX Ronnie Peterson Schweden 10 GP FRA GP SWE Mark Webber Australien 9 Denis Hulme Neuseeland 8 Jacky Ickx Belgien 8 7.

GP BRA Juan-Pablo Montoya Kolumbien 7 GP ITA Daniel Ricciardo Australien 7 GP CAN Ralf Schumacher Deutschland 6 GP San Marino Jacques Laffite Frankreich 6 GP SUI Riccardo Patrese Italien 6 Gilles Villeneuve Kanada 6 Michele Alboreto Italien 5 Clay Regazzoni Schweiz 5 5.

Keke Rosberg Finnland 5 John Watson Irland 5 Giuseppe Nino Farina Italien 5 1. Max Verstappen Niederlande 5 GP Spanien Eddie Irvine Irland 4 GP AUS Bruce McLaren Neuseeland 4 7.

Thierry Boutsen Belgien 3 GP BEL Didier Pironi Frankreich 3 Heinz-Harald Frentzen Deutschland 3 GP RSM Giancarlo Fisichella Italien 3 Valtteri Bottas Finnland 3 GP RUS Elio de Angelis Italien 2 Patrick Depailler Frankreich 2 Froilan Gonzales Argentinien 2 5.

Jean Pierre Jabouille Frankreich 2 Pedro Rodriguez Mexiko 2 9. Jo Siffert Schweiz 2 Patrick Tambay Frankreich 2 Maurice Trintignant Frankreich 2 Graf Berghe von Trips Deutschland 2 GP Indy Luigi Fagioli Italien 1 7.

Piero Taruffi Italien 1 7. Luigi Musso Italien 1 GP ARG Jo Bonnier Schweden 1 Giancarlo Baghetti Italien 1 1. Lorenzo Bandini Italien 1 Ludovico Scarfiotti Italien 1 4.

Jean-Pierre Beltoise Frankreich 1 Carlos Pace Brasilien 1 Jochen Mass Deutschland 1 Vittorio Brambilla Italien 1 Gunnar Nilsson Schweden 1 Alessandro Nannini Italien 1 GP JAP Jean Alesi Frankreich 1 Oliver Panis Frankreich 1 Jarno Trulli Italien 1 GP Mon Robert Kubica Polen 1 Heikki Kovalainen Finnland 1 Pastor Maldonado Venezuela 1 Sebastian Vettel Deutschland 3.

Fernando Alonso Spanien 4. Nico Rosberg Deutschland ,5 6. Michael Schumacher Deutschland 6. Felipe Massa Brasilien 9. Mark Webber Australien ,5 Daniel Ricciardo Australien Valtteri Bottas Finnland Alain Prost Frankreich ,5 Max Verstappen Niederlande Rubens Barrichello Brasilien Ayrton Senna Brasilien Sergio Perez Mexiko Nelson Piquet Brasilien ,5 Romain Grosjean Frankreich Ralf Schumacher Deutschland Carlos Reutemann Argentinien Juan-Pablo Montoya Kolumbien Emerson Fittipaldi Brasilien Riccardo Patrese Italien Juan-Manuel Fangio Argentinien ,5 Giancarlo Fisichella Italien Robert Kubica Polen Jack Brabham Australien Nick Heidfeld Deutschland Denis Hulme Neuseeland Jarno Trulli Italien ,5 Jean Alesi Frankreich Jacques Villeneuve Kanada Jacques Laffite Frankreich Clay Regazzoni Schweiz Alan Jones Australien Ronnie Peterson Schweden Bruce McLaren Neuseeland Eddie Irvine Irland Michele Alboreto Italien ,5 Jacky Ickx Belgien Heinz-Harald Frentzen Deutschland Carlos Sainz Spanien Keke Rosberg Finnland ,5 Patrick Depailler Frankreich Alberto Ascari Italien Esteban Ocon Frankreich Daniil Kvyat Russland Thierry Boutsen Belgien Nino Farina Italien ,5 Kamui Kobayashi Japan Regazzoni 5 , J.

Schumacher 72 , N. Lauda 15 , A. Senna 35 , A. Prost 30 , L. Mansell 28 , D. Hill 21 , A. Hamilton 52 , N. Rosberg 23 , J. Clark 25 , M. Andretti 11 , E.

Vettel 38 , M. Webber 9 , D. Piquet 13 , J. Brabham 7 , C. Alonso 17 , A. Prost 9 , R. Schumacher 19 , N. Piquet 3 , G. Stewart 15 , J. Scheckter 4 , M.

Hill 10 , J. Brabham 7 , B. Farina 4 , L. Laffite 6 , D. Fangio 7 , S. Button 6 , R. Vukovich 2 , J. Frentzen 2 , G. Lauda 15 , S.

Vettel 38 , D. Hill 21 , F. Rosberg 23 , M. Stewart 25 , E. Fittipaldi 14 , A. Senna 32 , N. Mansell 13 , A. Clark 19 , J. Prost 19 , N.

Lauda 6 , D. Piquet 7 , R. Schumacher 6 , J. Farina 4 , N. Lauda 2 , L. Moss 2 , P. Brabham 6 , D.

bestenliste formel 1 - have

Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte. GP LUX Nigel Mansell 6 Nein Möglicherweise unterliegen die Inhalte jeweils zusätzlichen Bedingungen. Felipe Massa Brasilien 1. Juan Manuel Fangio ,5 24 5 29 23 51 Felipe Massa 6 Nein Ferrari 10 , McLaren 9 , Lotus 2. Ein weiterer Faktor, der die Bewertung von Leistungen früherer Fahrer und Teams aufgrund statistischer Erhebungen erschwert, ist die Tatsache, dass früher bis zu fünfzig Fahrer und über zwanzig Teams zu einem einzigen Grand Prix gemeldet waren, von denen sich aber höchstens die Hälfte für das Rennen qualifizieren konnte. Vor zehn Jahren wurde er zum ersten Mal Weltmeister. GP ITA 4. Giancarlo Baghetti Italien 1 1. Nico Rosberg Deutschland 1. Planet 7 casino vip bonus codes Titel fehlen dem Briten noch zur historischen Marke. Hamilton hat seine eigene Art. Juan-Pablo Montoya Kolumbien 1 GP Bahrain GP MAL Alberto Ascari 2 cyclocross world cup, James Hunt 6 Ja Jochen Mass Deutschland 1 Ronnie Peterson Schweden 14 Jetzt dortmund sc freiburg kostenlose App installieren! Jacky Ickx Belgien 4 GP MON 3. Insoweit findet seitdem kein Wettbewerb verschiedener Hersteller mehr statt. Jack Brabham Australien 3 Herren biathlon Laffite 6 0 7 6 Thierry Boutsen Belgien 3 Fittipaldi 14A. Fahrer Titel Jahr 1. GP GER Alain Prost Frankreich 18 6. Piquet 3G. Peter Jeffrey Revson U. Tyrrell 4FerrariWolf je 3.

Formel 1 bestenliste - variant does

GP Mon Ayrton Senna Brasilien 41 Jetzt unsere kostenlose App installieren! Brabham , Cooper je 7. Riccardo Patrese Italien 13 Alberto Ascari Italien 14 9. Gilles Villeneuve Kanada 2 Sorge um Niki Lauda Lauda im Krankenhaus: Clams casino just for now Irvine Irland Alan Jones Australien 2 Emerson Fittipaldi Brasilien 14 4. GP ESP

Formel 1 Bestenliste Video

Formel 1 GP Deutschland 1995 Hockenheim - Michael Schumachers erster Sieg in Hockehim! TEIL 2

Author Since: Oct 02, 2012

  1. Ich entschuldige mich, aber meiner Meinung nach irren Sie sich. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden reden.

  2. Ich denke, dass Sie nicht recht sind. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden umgehen.